App Logo

Neuigkeiten

02.02.2022

Holen Sie die App auf Ihr Handy.

Die FamilienApp des Landkreis Roth kann mit einem Symbol auf Ihrem Handy abgelegt werden. Damit können Sie jederzeit schnell auf die aktuellsten Inhalte zugreifen. Wir erklären Ihnen, wie es geht:

Iphone oder Ipad

Starten Sie einen Internet-Browser und geben Sie die Adresse https://familien.landratsamt-roth.de in die Adressleiste ein. 

Tippen Sie in der Menüleiste am unteren Bildschirmrand (am iPad oben) auf das “Teilen”-Symbol.


Tippen Sie dann auf “Zum Home-Bildschirm”.


Tippen Sie auf “Hinzufügen”, um den Vorgang abzuschließen. Dadurch wird auf dem Homescreen des iOS-Geräts das APP-Logo hinzugefügt.



Die Steuerung der App erfolgt über Wischgesten: Um eine Ebene zurück zu gelangen wischen Sie auf Ihrem Gerät von links nach rechts. Wenn Sie von rechts nach links wischen, kommen Sie wieder nach vorne.

Android


Starten Sie einen Internet-Browser und rufen Sie www.familien.landratsamt-roth.de auf.


Tippen Sie auf "Familien-App zum Startbildschirm hinzufügen" (falls die Einblendung am Bildschirm erscheint).


ODER


Tippen Sie in der Menüleiste am oberen Bildschirmrand auf die drei Punkte und tippen Sie dann “App installieren”.

Tippen Sie auf “Installieren”, um den Vorgang abzuschließen.


23.06.2024

TRIATHLON-TAG BEI REGENS WAGNER IN ZELL

Der Triathlon-Tag versammelt am 14. September 2024 von 10.00 bis 14.00 Uhr alle in Zell, die Bewegung lieben. Ganz nach dem Motto „Zusammen unschlagbar“ der Special Olympics, wird jeder mitmachen können, der Spaß an Bewegung hat. 

Wie ist es eigentlich, mit Hörbehinderung einen Triathlon zu machen? Triathlet Volker Marks hat es bis zur Ironman WM geschafft. Er wird an dem Aktionstag da sein, von seinem Erlebnis berichten und selbst mitmachen. Zudem haben sich Regens Wagner Zell, der Bayerische Triathlon-Verband und das Bildungsbüro Landkreis Roth bewegte Mitmachstationen überlegt. Am Ende des Tages gibt es für alle fleißigen Sportler ein Teilnahmegeschenk. Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt.

Herzlich ein geladen sind

  • Menschen mit und ohne geistiger oder körperlichen Behinderung

  • Vereine und Gruppen

  • Trainer, Eltern, Begleiter

  • und alle Interessierten

Die Veranstaltung will Menschen mit und ohne Behinderung den Spaß und die Freude an Bewegung vermitteln, Inklusion fördern, Menschen, die in Zell leben, ein barrierefreies Erlebnis ermöglichen und die Zusammenarbeit von Institutionen und Vereinen im Landkreis Roth stärken, sowie Sport als Türöffner für weitergehende Kooperationen nutzen.

Link zur Anmeldung. 

31.05.2024

SCHULRADELN & STADTRADELN im Landkreis Roth

Jetzt zum Wettbewerb für klimafreundliche Mobilität anmelden

Landkreis Roth – Der Landkreis Roth radelt für den Klimaschutz. Vom 30.06. bis 20.07. ist erstmals der gesamte Landkreis Teil der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses. Anmeldungen sind ab sofort unter stadtradeln.de/landkreis-roth möglich.


Kampagne für klimafreundliche Mobilität

Die Fahrradkampagne STADTRADELN setzt sich seit vielen Jahren für eine nachhaltige Mobilität ein und will motivieren, möglichst oft aufs Fahrrad umzusteigen. Es geht um Umweltschutz, Gesundheitsförderung und einfach den Spaß am Radfahren. So wurden im Rahmen der Aktion bereits viele Millionen Kilometer zurückgelegt. 2024 beteiligt sich erstmalig der gesamte Landkreis Roth am Wettbewerb. Die parallel laufenden Wettbewerbe der Kommunen Büchenbach, Roth, Spalt und Wendelstein sind integriert und werden auch auf Landkreisebene gewertet.


Plakat SCHULRADELN Landkreis Roth

Plakat SCHULRADELN Landkreis Roth

Auch Landrat Ben Schwarz freut sich, wenn im Landkreis viele Kilometer gesammelt werden: „Landkreis Roth und Radeln – das passt perfekt zusammen! Unser Radwegenetz wächst stetig und macht unsere Region immer attraktiver für Radlerinnen und Radler – im Alltag genauso wie in der Freizeit. Mit dem STADTRADELN wollen wir dazu animieren, aktiv zu werden und wenn möglich auf das Auto zu verzichten.“


Für's SCHULRADELN Anmelden und im Team Kilometer sammeln

Wer beim SCHULRADELN oder STADTRADELN vom 30.06. bis 20.07. mitmachen möchte, kann selbst ein Team gründen und anmelden oder sich einem bereits bestehenden Team anschließen. An Teamkonstellationen sind dabei der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob beispielsweise Arbeitskollegen, Schulklassen, Familien, Vereinskameraden oder einfach Freunde, alles ist möglich. Die gefahrenen Kilometer, ob zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit, werden im persönlichen Kilometer-Tagebuch notiert. Auch über die STADTRADELN-App können die Kilometer direkt erfasst werden. Beim Schulradeln können Eltern und Lehrkräfte an den teilnehmenden weiterführenden Schulen mit Schul-Teams an den Start gehen. Für die fleißigsten Radlerinnen und Radler gibt es, neben dem guten Gefühl, etwas für Umwelt und Gesundheit getan zu haben, außerdem attraktive Preise zu gewinnen.


Alle notwendigen Informationen finden sich im Internet unter stadtradeln.de/landkreis-roth.

12.05.2024

Der Ferienpass ist da! - Mit Beginn der Pfingstferien geht es wieder los!

Burgen, Museen, Freibäder und viele andere Einrichtungen laden zum Mitmachen und Begeistern ein. Doch was ist das Allerwichtigste, wenn man den Ferienpass endlich in der Hand hält? Ausfüllen! Name, Adresse und Alter, da waren sich alle Kinder beim Fototermin einig, muss auf jeden Fall sofort auf den Pass.

Wohin lockt der Pass als Erstes?

Auch hier herrscht Einigkeit – natürlich ins Freibad. Das war auch bei Landrat Ben Schwarz keine Frage. Die Freibäder im Landkreis sind der Renner und beliebtestes Ausflugsziel bei allen Ferienpassbesitzerinnen. Gleich danach stehen bei Groß und Klein ein Besuch zum Erfahrungsfeld der Sinne in Nürnberg, Wakeboarden oder Klettern im Klettergarten auf der Agenda.

Bereits in den Pfingstferien sind tolle Aktivitäten möglich, wie beispielsweise eine Eselswanderung oder die Familien-Erlebnis-Rallye durch den Landkreis Roth. Highlight ist der Mädchenaktionstag, welcher dieses Jahr in der Schule am Stadtpark stattfindet.

 

Veranstaltungen bieten besondere Erlebnisse

Auftaktveranstaltung für die Sommerferien machen die Klöppelschule Abenberg, das Familienmuseumsfest im Schloss Ratibor und die Theaterwoche.

Dabei sind alle schauspielbegeisterten Kinder eingeladen ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Das Theaterstück schreiben die Kinder selbst und präsentieren es am Ende der Woche auf der Bühne.

Spannend und knifflig wird es in diesem Sommer beim Medienmobil mit Actionbound und einem neuen Escaperoom: „Das Geheimnis des verschwundenen Archäologen: Auf den Spuren verlorener

Schätze“.

 

Ferienpass-Highlight: Fahrt in den Skyline Park

Erstmals bietet der KJR in diesem Jahr eine Fahrt in den Skyline Park an. Gemeinsam mit den Landkreisgemeinden startet der Kreisjugendring in einen Tag voller Spaß, Spannung und Adrenalin. Natürlich dürfen die Klassiker Tiergarten Nürnberg und unsere Frei- und Hallenbäder nicht im Pass fehlen, an verregnete Tagen laden Kino und Bowlingcenter zum Besuch.

 

Außerdem ist in der Kategorie Sport, Freizeit und Action mit einem Besuch im Abenteuerpark, im Kletterwald, auf der Sommerrodelbahn, im Freizeitpark oder mit einem Windsurfing-Kurs einiges geboten.

 

Erhältlich ab 15. Mai

Fast 100 Einrichtungen und zahlreiche Veranstaltungen sorgen dafür, dass an keinem Ferientag Langeweile aufkommt.

 

Für die Großen gibt es zusätzlich zum Ferienpass kostenlos einen Jugendpass dazu. Hier stehen Schnuppertauchen, eine kreative Schreibwerkstatt und kraxeln am Klettersteig auf dem Programm. Wem das noch nicht genug ist, der wird Skater oder DJ.

 

Der Ferienpass ist von Beginn der Pfingst- bis zum Ende der Sommerferien, also vom 18. Mai bis 09. September, gültig.

 

Ab Mittwoch, 15. Mai ist der neue Ferienpass für fünf Euro in allen Filialen der Sparkassen und Raiffeisenbanken im Landkreis Roth erhältlich. Ebenso bei den Stadt-, Markt- und Gemeindeverwaltungen sowie im Landratsamt Roth und der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings. Der Ferienpass gilt für alle Kinder und Jugendlichen ab vier Jahren. Ab dem dritten Kind ist der Ferienpass sogar kostenlos.

02.05.2024

"Mein Kind kommt in den Kindergarten": Infos in leichter Sprache

Kinder-Gärten sind wichtig für Familien.

Deshalb gibt es das Heft "Mein Kind kommt in den Kinder-Garten".

Im Heft gibt es wichtige Informationen zum Kinder-Garten.

Das Heft gibt es in 7 verschiedenen Sprachen.

Link zu den Informationen.

14.04.2024

Schulübergreifende Elternabende 2024

Die Serie von schulübergreifenden Elternabenden wird organisiert und durchgeführt durch das Bildungsbüro Landkreis Roth in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk im Dekanat Schwabach und dem Kreisjugendring Roth.

Die Themen greifen gezielt solche auf, die Eltern mit Kindern allen Alters unter den Nägeln brennen. Die Referentinnen und Referenten geben zu jedem Thema einen fachlichen Impuls. Im Anschluss bleibt stets Raum für Austausch und Diskussion oder Erarbeitung von Lösungsstrategien.

- Termin 1 am 15. April 2024 in Georgensgmünd:

Geschwisterrivalität als Chance für Wachstum und Zusammenhalt – hilfreiche Strategien für ein gelingendes Familienleben

Ein Vortrag von Diplom-Psychologin Elfriede Schweinzer der Erziehungsberatungsstelle Roth-Schwabach

- Termin 2 am 2. Mai 2024 in Wendelstein: Hinschauen und begleiten – Mediennutzung in der Familie

Ein Vortrag von Medienpädagoge und Jugendmedienschützer Michael Possett

- Termin 3 am 6. Mai 2024 in Greding: Legasthenie und Dyskalkulie erkennen und verstehen

ein Vortrag von Ingrid Simonis, Geschäftsführerin des Bundesverbandes Legasthenie und Dyskalkulie e. V. (BVL)

- Termin 4 am 14. Mai 2024 in Roth: Jugendliche im Fokus von Rechtsextremisten

ein Vortrag von Torsten Sommer von der Bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus (BIGE)

Die Teilnahme an den Elternabenden steht allen interessierten offen. Das Angebot ist kostenlos.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Website des Bildungsbüros.

26.11.2023

Last-Minute Adventskalender zum Selbermachen

Du hast noch keinen Adventskalender oder möchtest spontan noch eine kleine Überraschung für eine liebe Person basteln? Dann haben wir etwas für Dich: Unsere Vorlage kannst Du einfach zweimal ausdrucken und schon hast du die perfekte Grundlage für eine Advents-Überraschung.

Schreibe die Zahlen 1-24 in die Kreise. Danach kannst Du der Fantasie freien Lauf lassen. Vielleicht magst Du für jeden Tag ein Bild auf die andere Seite malen? Oder aber, du schreibst einen kleinen Spruch oder Wunsch darauf? Natürlich kann man die Kreise auch als Anhänger für kleine Geschenke nutzen.

Wie gehts? Klicke mit der rechten Maustaste auf das Bild unten und wähle "Grafik speichern unter". Jetzt kannst du unsere Vorlage bei dir speichern und später ausdrucken.

23.10.2023

Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder ab 2026: Einladung zur Online-Elternumfrage

Bis zum 27. Oktober 2023 läuft die landkreisweite Umfrage zum Thema Ganztagsbetreuung in der Grundschule. Die Umfrage richtet sich gezielt an Eltern von Kindergartenkindern und hat das Ziel, eine Einschätzung des zukünftigen Betreuungsbedarfs zu erhalten.

Ab 2026 haben Eltern von Erstklässlern einen Anspruch auf Ganztagesbetreuung für ihre Sprösslinge. Auf Grundlage des bundesweiten Ganztagsförderungsgesetzes soll so unter anderem die Betreuungslücke geschlossen werden, die für viele Familien im Zuge der Einschulung entsteht.

Was bedeutet das? Eltern können sich in Zukunft darauf verlassen, dass ihre Kinder montags bis freitags von 08:00 bis 16:00 Uhr betreut werden. Auch in Ferien muss über einen festgelegten Zeitraum ein Angebot bestehen.

2026 können zunächst alle Grundschulkinder der ersten Klassen einen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen. In den drei darauffolgenden Schuljahren wird dieser auf alle neuen ersten Klassen ausgeweitet, sodass zum Schuljahr 2029/30 für alle Grundschulkinder der ersten bis vierten Klassen Betreuungsmöglichkeiten vorhanden sein müssen.

Umfrage hilft zukünftige Bedarfe besser abzuschätzen

Die Umfrageergebnisse dienen dazu, eine erste Prognose darüber abgeben zu können, welche Bedarfe und Wünsche Eltern und Kinder an einen Betreuungsplatz haben. In einem zweiten Schritt wird dann geprüft, ob die aktuell im Landkreis Roth zur Verfügung stehenden Betreuungsplätze ausreichen, um die Bedarfe abzudecken. Mit der Teilnahme tragen Eltern dazu bei, dass die Planungen vorangetrieben und Angebote im Landkreis weiterentwickelt werden können.

Die Bearbeitung dauert nur wenige Minuten, auch eine englische Version der Umfrage ist verfügbar.

Link zu der anonymen Befragung (deutsch).

Link zu der anonymen Befragung (englisch).

22.06.2023

Ferienpass 2023: Ferienspaß für alle

Seit den Pfingstferien ist der Ferienpass des Landkreises Roth in allen Rathäusern, Sparkassen, Raiffeisenbanken oder bei uns im Kreisjugendring für 5 € erhältlich.

Er ist gültig für alle Kinder und Jugendlichen ab 4 Jahren. Ab dem dritten Geschwisterkind ist der Ferienpass sogar kostenlos und für die Jugendlichen ab 12 Jahren gibt es den Jugendpass mit vielen Veranstaltungen noch dazu.

Die Angebote des Ferienpass sind vielfältig und beliebt. Einige Aktionen haben noch freie Plätze: 

- Vorhang auf und Bühne frei!
Die viertägige Veranstaltung vom 01.-04.08.2023
Einmal Prinzessin sein...oder doch lieber Froschkönig? Böse Hexen oder tapferer Prinz klingt eigentlich auch nicht schlecht. Bei uns kannst du alles ausprobieren!
In unserem Theaterworkshop steht dir der ganze Märchenwald offen. Du kannst in die verschiedensten Rollen schlüpfen, dich ausprobieren und kreativ werden. Denn wir werden gemeinsam ein kleines Theaterstück auf die Bühne bringen

- Stand-Up-Paddlekurs am Rothsee am 02.08.2023

- Rettungsschwimmabzeichen mit der Wasserwacht Roth am 04.08. und 07.08.2023 (zweitägig)

- Stand-Up-Paddlekurs Brombachsee am 08.08.2023 + 09.08.2023

- Schnuppertauchen in Hilpoltstein am 08.08.2023

- Wendo - Nur für Mädchen am 14.08.2023: Hier lernst du, NEIN zu sagen und dich zu wehren, dich selbst zu behaupten und abzugrenzen - und zwar nur unter Mädchen!

- Schnuppertauchen in Greding am 18.08.2023

- Nähkurs-Fortgeschrittene am 18.08.2023

- Bouldern im E4 am 24.08.2023

- Klöppelkurs am 25. und 26.08.2023 (2-tägig)

- Besuch von Hitradio N1 im Funkhaus Nürnberg am 29.08.2023

- Skulpturen Workshop mit Into Africa in Wernsbach am 04.09.2023

- Kletterwald Strassmühle am 04.09.2023

- Skatekurs am 04.09.2023

- Parcours am 05.09.2023

- Parcours (nur für Mädchen) am 06.09.2023

- DJ-Kurs am 07.09.2023

Die Anmeldung läuft über die Website des KJR: https://www.landratsamt-roth.de/kjr/aktiv-in-den-ferien/ferienpass

09.05.2023

Schalt mal ab! Die landkreisweite Challenge für eine bewusste(re) Mediennutzung

Abschalten. Warum das gut ist?

Hand auf´s Herz. Wann hast du zum letzten Mal dein Handy ausgeschaltet? Und zwar freiwillig, nicht weil der Akku leer war :D

Wer kennt das nicht: eigentlich wollten wir das Smartphone schon längst weggelegt haben, aber immer noch kleben wir an unseren Geräten, scrollen endlos durch digitale Bilder, Clips und Informationen. Fünf Minuten auf irgendetwas warten? Sofort wird das Handy aus der Tasche gezogen und digitale Welten ziehen uns direkt wieder in ihren Bann – die Umwelt und das Geschehen um uns herum ist ausgeschaltet. Der Sog des Digitalen wird immer stärker, und ihn zu kontrollieren fällt vielen von uns – ebenso wie Jugendlichen – zunehmend schwer.

Eine gesunde Balance bei der Medien- und Technologienutzung zu finden ist gar nicht so einfach. 

Dies soll keine Aktion sein, Euch ein medienfreies Leben oder Regeln dazu aufzuzeigen, denn wir sind uns einig, dass die Medien in unserem Leben eine wichtige und nicht wegzudenkende Rolle spielen.

Per WhatsApp den Freund informieren, dass man sich verspätet. Im Klassenchat nach den Hausaufgaben fragen. Mit der Navigations-App das Ziel erreichen. Auf TikTok lustige Videos schauen. Die Urlaubsfotos mit der weit entfernt lebenden Verwandtschaft teilen. Mit der TooGoodToGo-App Lebensmittel retten, bevor sie im Müll landen. Spiele zocken und gut darin sein.

Digitale Medien haben einen festen Platz in unserem Leben.

Was nach einem echten Fortschritt klingt, ist es sicher auch! Und trotzdem überfordert es uns manchmal.

Bist du mit deiner Mediennutzung zufrieden?

Stress entsteht dabei beispielsweise durch viele Nachrichten, die vermeintlich sofort zu beantworten sind oder hast du über Nacht 134 Nachrichten erhalten? Auf Instagram durch die scheinbar perfekten Bilder von durchgestylten Menschen, die nie Langeweile haben, die ständig in Urlaub sind, perfekt aufgeräumte Wohnungen. Durch bedrohliche, beängstigende Clips oder Challenges auf TikTok, gefährlich wirkende Kettenbriefe, durch zeitfressendes, aufregendes Gaming oder auch durch fiese Kommentare bis hin zu Hatespeech und Cybermobbing.

Verpass nicht das echte Leben!

Es geht nicht darum, Medien aus dem Leben zu verbannen, sondern sie gezielter einzusetzen.

Es ist wie mit einer Tafel Schokolade. Isst man sie bewusst und genüsslich, ohne Ablenkung, Stück für Stück, sie schmilzt im Mund und schmeckt einfach köstlich. Oder haut man die Schokolade beim Fernsehen in Massen nebenbei rein, befriedigt das wenig und was bleibt ist vielleicht ein übler Nachgeschmack.

Eine digitale Auszeit zu nehmen kann beitragen, sich digitalen Stress bewusster zu machen und soziale Medien selbstbestimmter nutzen. Wie gehen wir mit Aufmerksamkeit und Zeit, den emotionalen und kreativen Ressourcen im Zusammenhang mit digitalen Medien um? Was tut uns gut? Wann ist wovon genug?

Schalt mal ab! Wir probieren das zusammen aus: wie schlimm ist es, eine gewisse Zeit lang auf das eigene Smartphone zu verzichten? Oder vielleicht ist es gar nicht so schlimm, sondern…??

Wir hoffen, unsere Challenge ist auch für Dich eine gute Möglichkeit, etwas Neues auszuprobieren und Medien anders und bewusster zu nutzen. 

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können alle! Unter allen Teilnehmer*innen im Alter von 6 – 27 Jahren, die im Landkreis Roth wohnen, werden Preise verlost.
Teilnahme NACH der Veranstaltung ab 15.05.2023 über das Teilnahmeformular (hier auf dieser Webseite!).

Und wie?

Einfach im Zeitraum vom 11. – 14. Mai 2023 für insgesamt acht Stunden alle Bildschirme ausschalten. Smartphone, TV, Laptop, Tablet etc.

Ob am Stück oder verteilt auf die vier Tage – deine Entscheidung. Es müssen aber schon Zeiten sein, in denen normalerweise ein Bildschirm am Start ist, also beispielsweise nichts nachts.

Wenn das erfolgreich erledigt ist, hier auf dieser Webseite (unten ab 15. Mai) ganz unkompliziert online das Teilnahmeformular ausfüllen: Name und Adresse, Alter und ganz wichtig: wie war es? Schwierig? Einfach? Was half Dir, um durchzuhalten? Hast du Tipps und Tricks für Andere?

Es gibt sogar Preise!

Gemeinschaft, Aktivität, Spaß und draußen in der Natur - das waren unsere Stichworte beim Suchen der Preise!

Unter allen 6 – 27jährigen Teilnehmern*innen aus dem Landkreis Roth werden Preise verlost.

Am Ende werden alle abgegebenen Formulare gesammelt. Unser Vorsitzender zieht die glücklichen Gewinner*innen aus einer Los-Trommel.

Ihre Browserversion ist veraltet.

Die Familien.app ist mit veralteten Browsern wie dem Internet Explorer 11 nicht kompatibel. Bitte nutzen Sie um schnell & sicher zu surfen einen modernen Browser wie Firefox, Google Chrome, oder Microsoft Edge.